Columbus Reisetagebuch

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt (Lao Tse)

Paestum & Cilento – eine Entdeckung

 

Am 2. Juni 2018 führt uns unsere Reise nach Paestum. Noch nie gehört? Wir auch nicht. Umso mehr überrascht sind wir über die grossartig erhaltene griechische Tempelanlage mitten auf der Wiese. Paestum hat nicht nur Tempel, nein auch Kilometer lange Sandstrände, die zu mindest am Wochenende rege besucht werden.

 

 

Lange Sandstrände sind jedoch nicht so unser Ding, so zieht es uns weiter ins Cilento, einem riesigen Nationalpark zwischen Salerno und Kalabrien. Wir haben bloss die Küste besucht und sind begeistert!
In Oligastro Marina haben wir einen privaten Campingplatz ganz für uns alleine. Der Chef bringt uns einen riesigen Laib frisches Brot aus dem Pizzaofen und selbst gebrauten Schnaps. Dafür will er gerne Fotos von unserem “Dicken” schiessen, in den er sich vom ersten Moment an verliebt hat. Der Strand ist richtig hübsch, keine Bagnos, supertolles klares Wasser und eine nette Strandbar für den Sundowner.

 

 

Trotzdem ziehen wir am nächsten Morgen weiter der Küste entlang. Nachdem wir uns erfolgreich durch enge Dörfer gedrückt haben, kommt unerwartet in einer Spitzkehre eine Strassensperrung, wohlverstanden ohne Umleitung. Das heisst für uns den ganzen Weg wieder zurück zu fahren und die Innlandverbindung zu nehmen.
In Palinuro versuchen wir wieder an die Küste zu kommen, finden aber keinen Standplatz, so landen wir schliesslich in Marina die Camerota. Dort gefällt es uns so gut, dass wir gerade drei Nächte bleiben.

 

 

Wir wandern am ersten Tag zu einer supertollen Badebucht mit klarem Wasser und bunten Fischen. Offenbar ist diese aber kein Geheimtipp und wird von ganz vielen Bootsgruppen angefahren. Am zweiten Tag pumpen wir unser Kajak auf und unternehmen eine Paddeltour entlang der Steilwandküste und besuchen die vielen blauen Grotten. Natürlich nicht ohne an einer der tollen Strände auch einen Badestopp ein zu legen. Fazit: Dies wird eine unsere Lieblingsgegenden in Italien bleiben!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Columbus Reisetagebuch

Thema von Anders Norén